Trauungslokal im Neuen Schloss Bümpliz

Für das Jahr 2018 ist der Weiterbetrieb des beliebten Trauungslokals in den historischen Räumlichkeiten des Neuen Schlosses gesichert. Die Verhandlungen mit Kanton und Stadt für eine Fortsetzung in den nachfolgenden Jahren werden geführt. Die Betriebsführung wird durch den Schlossverein Bümpliz wahrgenommen (Kontaktperson Frau Corinne Schwarzwald). Die Reservation des Zeremonielokals an die Brautpaare erfolgt ausschliesslich durch den Zivilstandskreis Bern. Die verbindliche Reservation setzt den positiven Abschluss des Ehevorbereitungs-, des Vorverfahrens, das Vorliegen einer Trauungsermächtigung oder des Entscheids, dass die Beurkundung stattfinden kann, voraus (www.pom.be.ch/mip).  

Der Hochzeitsstandort Schloss Bümpliz erfreut sich grosser Beliebtheit; er zählt mit seiner gepflegten Umgebung und den romantischen Fotosujets zu den meistbesuchten Adressen. In dem zu Ende gehenden Jahr wurden rund 600 Trauungen vorgenommen und das Echo der Direktbeteiligten lautete ausnahmslos positiv. Die Bemühungen des Schlossvereins um den Weiterbestand dieser erfolgreichen Tätigkeit wurden denn auch nachhaltig unterstützt durch die städtische Liegenschaftsverwaltung und die QBB. Ab 1. April bis 31. Oktober werden nun an jedem Donnerstagnachmittag sowie am Freitag Zeremonien durchgeführt; im Februar/März und November/Dezember sind diese Termine auf den Freitagnachmittag reduziert.

Ab 01.01.2022 gilt bis auf weiteres: 

  • 01. Februar - 30. April
    jeden Freitagnachmittag: 13.30 - 16.30 Uhr
  • 01. Mai - 16. Oktober
    jeden Freitagvormittag: 09.00 - 12.00 Uhr
    jeden Freitagnachmittag: 13.30 - 16.30 Uhr
  • 17. Oktober - 16. Dezember
    jeden Freitagnachmittag: 13.30 - 16.30 Uhr

Ausgenommen sind allgemeine Feiertage. Vor Feiertagen werden Zeremonien bis 15.30 Uhr angeboten.

Max Werren, Präsident Schlossverein Bümpliz