Heinz Däpp

Nümm wi aube – es satirisches Autersturne.

Mittwoch, 21. März 2018 19.30 Uhr
im Alten Schloss Bümpliz

Heinz Däpp hat während Jahrzehnten in verschiedenen Zeitungen, im Radio und in Büchern über den Ernst der Lage im Kanton Bern und in der Schweiz berichtet – bis er eines Tages nicht einmal mehr sich selber ernst nehmen konnte. Es blieb ihm nur noch die Satire. In seinem Abendprogramm versucht er, den unerbittlichen Lauf der Zeit gelassen zu ertragen und sich damit zu trösten, dass die tödlich endende Raserei durch die Lebenszeit ja auch schon die Jungen erfasst hat.

Die Mitglieder des Schlossvereins Bümpliz und weitere Gäste kommen am 21. März in den Genuss einer humorvollen und gleichzeitig tiefsinnigen Lesung aus dem kürzlich erschienen Buch von Heinz Däpp „Es isch nümm wi aube“, ergänzt durch neue Satiren zum Tagesgeschehen

Eintritt frei – Kollekte

Wir freuen uns über einen angemessenen Beitrag zur Deckung unserer Auslagen. Wir bitten Sie um rechtzeitiges Erscheinen, da wir mit einem grossen Besucheraufmarsch rechnen.

 

Hein Däpp

Im 5. Schlosskonzert vom Dienstag, 10. April

tritt das Duo Furibondo mit Daniel Lappert (Flöte) und Jean-Jacques Schmid (Klavier) auf.
Zur Aufführung gelangen Werke von J.S. Bac h, Max Reger und Richard Strauss.


Die „BümplizWoche“ hat das Engagement unseres geschätzten musikalischen Leiters Daniel Lappert mit nachstehendem Beitrag gewürdigt.